Prev
Next

Systemhaus für Strom - Wärme - Licht!

Als Partner für Profis aus dem Fachhandwerk und Installateure bieten wir Lösungen für Strom - Wärme - Licht! weiterlesen...

Batteriespeicher S10

Machen Sie sich unabhängig von Ihrem Stromversorger und den stetig steigenden Strompreisen! weiterlesen...

Licht

LED - Einleuchtend sparsam, Licht mit Gewinn schon heute für morgen! weiterlesen...

icons-w kontakt 32

icons-w rss 32

icons-w facebook 32

icons-w twitter 32

icons-w youtube 32

icons-w gplus 32

Seit dem 12. Juli 2010 fördert das BAFA wieder solarthermische und Biomasseanlagen im Rahmen des Marktanreizprogramms über eine neue Richtlinie.

Die Basisförderung im solarthermischen Bereich beträgt nunmehr 90,- €/m² (bei Erweiterung 45,- €/m²). Gefördert werden Solarkollektoranlagen bis 20 m² Bruttokollektorfläche zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung oder zur Erzeugung von Prozesswärme. Anlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung müssen min. 9 m² (bei AS-CPC und AS-EVK 7 m²) Bruttokollektorfläche sowie min. 40 Liter (50 Liter) Speichervolumen pro m² Bruttokollektorfläche aufweisen. Kollektoranlagen zur reinen Warmwasserbereitung sowie im Neubau werden nicht mehr gefördert. Der Antrag ist nach der Inbetriebnahme zu stellen.

Solarkollektoranlagen von 20 m² bis 40 m² Bruttokollektorfläche (auch zur alleinigen Warmwasserbereitung) werden im Rahmen der Innovationsförderung mit 180,- €/m² Bruttokollektorfläche gefördert. Förderfähig sind Anlagen für Wohngebäude mit mindestens 3 WE oder Nichtwohngebäude mit mindestens 500 m² Nutzfläche. Neben dem Einsatz eines Wärmemengenzählers sind auch weitere Bedingungen gemäß der Ausführungsbestimmungen des BMU zu der Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien einzuhalten. Der Antrag ist vor Vorhabensbeginn zu stellen.

Die Basisförderung im Pelletbereich sieht nach wie vor eine Förderung von 2.500,- € für unseren Pelletkessel AS-CKA oder den Kombikessel AS-TDA unter Berücksichtigung des Mindestspeichervolumens vor. Neu ist, dass ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage vorgenommen werden muss.

Der gleichzeitige Einbau einer förderfähigen thermischen und Biomasseanlage wird auch weiterhin mit einem Kombinationsbonus, jetzt in Höhe von 500,- € gesondert bezuschusst.

Die genauen Förderbedingungen und weiterreichende Informationen finden sie hier.

Lösungen für Fachpartner

Die AS Solar GmbH ist ein deutschlandweit und international agierendes Systemhaus für Strom - Wärme - Licht. Von der Firmenzentrale in Hannover aus bietet das Unternehmen erfolgreich Fachhandwerkern, Installateuren und Projektierern Lösungen für Photovoltaikanlagen, Heizsysteme und LED-Lösungen an. Darüber hinaus werden schlüsselfertige Systeme angeboten, die im Haus geplant und vor Ort realisiert werden.

>> Lösungen für Fachpartner

Wir haben für Sie die Lösungen für Strom - Wärme - Licht.

 

 Wir haben die Lösungen für Licht Wir haben die Lösungen für Wärme Wir haben die Lösungen für Strom