Prev
Next

Systemhaus für Strom - Wärme - Licht!

Als Partner für Profis aus dem Fachhandwerk und Installateure bieten wir Lösungen für Strom - Wärme - Licht! weiterlesen...

Batteriespeicher S10

Machen Sie sich unabhängig von Ihrem Stromversorger und den stetig steigenden Strompreisen! weiterlesen...

Licht

LED - Einleuchtend sparsam, Licht mit Gewinn schon heute für morgen! weiterlesen...

Neuigkeiten / News / Blog

Lesen Sie hier die Nachrichten der AS Solar GmbH. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Viel Spaß wünscht Ihnen Ihr AS Solar Team!

Erfolgreicher Intersolar-Auftritt

Intersolar Europe 2014 MessestandZahlreiche Besucher erlebten auf dem Intersolar Stand die neuesten Innovationen aus den Bereichen StromWärmeLicht. Erstmalig zeigten AS Solar Partnerfirmen auf dem Stand mit eigenen Präsentationsbereichen Produkte und Lösungen für saubere Energie. Panasonic, LG, REC, SMA, E3/DC, SolarEdge, Hoppecke und Austria Email stellten bei AS Solar ihre neuesten Entwicklungen vor. Absoluter Publikumsmagnet war das präsentierte Tesla Model S – viele Besucher nutzten die Möglichkeit zum Probesitzen in dem Elektroauto.

Mit der AS EnergyMaster App stellte AS Solar eine exklusive Smart-Home-Eigenentwicklung vor. Die App ermöglicht es, Verbraucher wie beispielsweise elektrische Rollläden, Beleuchtung, Lüftung und Klimaanlage von unterwegs zu schalten. Solaranlagen für Wärme und Strom sowie Heizungssysteme - egal ob konventionell, Biomasse oder Wärmepumpen - werden überwacht und gezielt gesteuert.

AS Solar auf der Intersolar 2014

intersolar-2014 renderingAm Mittwoch startet in München die diesjährige Intersolar (04.-06.06.2014) - für uns immer wieder ein herausragendes Ereignis im Jahreskalender. Hier erläutern wir Ihnen direkt vor Ort unsere aktuellen Innovationen und Lösungen für Strom – Wärme – Licht. Erleben Sie auf unserem Stand das neue Tesla Model S.

Erstmalig werden auf unserem Stand Partner von AS Solar mit eigenen Präsentationsbereichen Produkte und Lösungen für saubere Energie zeigen. Panasonic, LG, REC, SMA, E3/DC, SolarEdge und Austria Email werden Ihnen bei AS Solar Ihre neuesten Entwicklungen vorstellen.

Ein Höhepunkt wird in München die Vorstellung der App zum erfolgreichen AS EnergyMaster sein. Die Veröffentlichung erfolgt kurze Zeit später. Mit der App erhält der Nutzer die Möglichkeit über sein Handy sein „Smart Home“ zu steuern. Neben der Stromerzeugung kann der Eigenverbrauch dargestellt werden, Batteriesysteme eingebunden und Verbraucher gesteuert werden.  Weitere Highlights an dem AS Solar Stand sind die neuesten Entwicklungen der Firmen SMA und E3/DC aus dem Bereich Speichertechnologie.

Unser kompetentes Team erwartet Sie gerne und freut sich darauf, Sie ausführlich zu beraten. Sie finden uns in Halle B1, Stand-Nr. 590.

Sunny Sunday informiert über Speicherlösungen

sunny-sunday 2014-04 1024Über 100 interessierte Gäste besuchten gestern unseren Sunny Sunday, um sich zum Thema „Strom speichern“ über die aktuellsten Lösungen zu informieren. Auch bei unseren ausstellenden Partnern SMA, E3/DC, SolarEdge, Panasonic, proKlima und KOSTAL bekamen die Besucher Auskünfte aus erster Hand. Vor den angekündigten Änderungen der EEG-Novelle zeigt sich, dass das Thema nicht nur bei Gewerbetreibenden sondern auch beim Häuslebauer gefragt ist und viele jetzt auf eigenen sauberen Solarstrom setzen möchten, um sich unabhängiger vom Stromversorger zu machen. Der nächste Sunny Sunday zum Thema „E-Mobility“ findet am 25. Mai statt.

www.a-sunny-sunday.com

Kabinett beschließt EEG-Reform

S10 HauskraftwerkSolarer Eigenverbrauch bleibt interessant

Letzte Woche hat das Bundeskabinett den Regierungsentwurf zur EEG Novelle beschlossen. Demnach gab es einige Verbesserungen im Vergleich zu den Entwürfen von Energie- und Wirtschaftsminister Gabriel, die vor allem auf Forderungen der Bundesländer zurückzuführen sind. Auch wenn diese Änderungen bei Weitem nicht ausreichend sind, gibt es doch noch Möglichkeiten, von sauberem und günstigem Solarstrom zu profitieren.

Stichtag 01.08.2014

Nach der Novelle bleiben alle Bestandsanlagen, die vor dem 01.08.2014 als Eigenversorgungsanlage in Betrieb genommen wurden, von der EEG-Umlage komplett befreit. Auch Nachrüstungen und Erweiterungen dieser Anlagen um bis zu 30 Prozent sind nach dem 01.08.2014 noch möglich.

Ausnahmen für Industrie und Eigenheimbesitzer

Anlagen, die ab dem 01.08.2014 installiert werden, sollen in der Regel mit 50 Prozent der EEG-Umlage belastet werden. Das entspricht derzeit ca. 3,12 Cent pro Kilowattstunde. Allerdings sind Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe ausgenommen. Diese zahlen 15 Prozent der EEG-Umlage (was derzeit 0,936 Cent pro Kilowattstunde entspricht). Zudem gibt es eine Bagatellgrenze für Eigenheimbesitzer. Anlagen, die weniger als zehn Kilowatt Nennleistung haben und nicht mehr als zehn Megawatt Solarstrom im Jahr produzieren, bleiben ganz befreit.

Trotz der Ausnahmen kritisieren wir, wie auch viele andere Akteure, die Pläne scharf. Sie bremsen die Energiewende, begünstigen Umweltverschmutzer und bestrafen Klimaschützer. Dabei werden die Kosten weiterhin nicht gesenkt. AS Solar wird sich weiterhin für eine gerechtere Energiepolitik einsetzen und dafür demonstrieren.

Jetzt installieren und Umlage umgehen

Die Novelle soll bis Juli in Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden, um zum 01.08.2014 in Kraft treten zu können. Wer noch vor dem Stichtag eine Eigenverbrauchs-anlage realisiert, profitiert auf jeden Fall noch von der EEG-Umlagebefreiung. Doch auch danach bleiben Solaranlagen weiterhin attraktiv. Mit unserer Expertise, gerade für Gewerbeprojekte und Eigenheimanlagen, unterstützen wir Sie gerne. Haben Sie Fragen oder benötigen Sie ein aktuelles Angebot? Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung:

Telefon: 0511 475578-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinderkrankenhaus nutzt Solarstrom zu 100 % selbst

KKH BultMit der Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT beweist AS Solar, dass sich die Erzeugung von Solarstrom zum Eigenverbrauch für nahezu jeden Gewerbebetrieb lohnt. Der erzeugte Strom wird zu 100 Prozent im Krankenhaus selbst verbraucht und kostet den Betreiber gerade einmal rund 11,3 Cent pro kWh. Damit wird der Strom unabhängig vom Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erzeugt, wodurch keine Rücksicht auf Vergütungssätze genommen werden muss und die Verbraucher nicht weiter belastet werden.

>> Zur Pressemitteilung

Sunny Sunday Frühlingsspecial am 30.03.

Bei AS Solar ist der Frühling angekommen. In der Firmenzentrale von Norddeutschlands größtem Systemhaus für Strom – Wärme – Licht werden innovative Produkte für die sonnige Zeit und deren Zusammenspiel anfass- und erlebbar. Am kommenden Sonntag (30.03.) lädt AS Solar gemeinsam mit starken Partnern wie E3/DC, LG, REC, PAW, enerserve und proKlima in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür – dem Sunny Sunday – ein. Jeder Gast erhält beim Eintreffen eine Tulpe als Willkommensgeschenk*.

Bereits seit August 2013 öffnet AS Solar an jedem letzten Sonntag im Monat in der Zeit von 11 bis 16 Uhr Tür und Tor für Interessenten, die sich in angenehmer Atmosphäre über innovative Lösungen für Strom – Wärme – Licht informieren wollen. Neben den persönlichen und kompetenten Beratungen sind die Führungen durch das einzigartige Plus-Energie-Firmengebäude und die Teilnahme an unserem Gewinnspiel sehr gefragt. Die Besucher erwartet ein ereignisreicher Tag auf unseren drei Energie-Inseln, mit vielen Informationen aus erster Hand, Technik zum Anfassen, Spiel & Spaß, Getränken und Snacks.

Schauen Sie mit Ihren Kunden und Interessenten vorbei und demonstrieren Sie die Technik direkt am Gerät. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.a-sunny-sunday.com

a-sunny-sunday 2014-03 550